Er will doch nur spielen, meine Zeit mit Jörg Knör

Er will doch nur spielen, meine Zeit mit Jörg Knör

Vor einigen Wochen, oh man, ist das  schon wieder so lange her?

Ich komme seit Anfang November zu nix mehr.

Nein, nein, ich will auf keinen Fall jammern, ich liebe Vollast.

Ich ziehe aber meinen Hut vor ernsthaften Bloggern, die es immer schaffen neue Artikel zu schreiben, egal unter welchen Umständen.

Ich schaffe es nicht.

Nochmal von vorn.

Vor ein paar Wochen klingelt mein Telefon und ein Herr sagte: „Hallo, hier ist Jörg Knör, ich habe deine  Bilder von Martina Hill bei Facebook gesehen, die Bilder haben mir so gut gefallen, dass ich dich gerne kennenlernen möchte, denn ich brauche neue Fotos von mir.

Wow!

Ein Promi ruft mich an, weil er Bilder von mir gesehen hat und mich daraufhin buchen will.

Das war neu. Da hätte glatt mein Ego wachsen lassen können, tat es aber nicht.

Jörg kam vorbei und ich hatte das Gefühl, wir kennen uns schon ewig, es war von Anfang an als würde ich eine Fotoserie mit einem alten Freund planen.

Dann jedoch kam etwas für mich völlig Unerwartetes.

Jörg hat ein Smartphone.

Ok, keine rasend interessante Neuigkeit, 1.000.000.000 Andere auf der Welt haben auch eins.

Stimmt.

Aber er hat eins mit einer Photoshop ähnlichen App und einem Stift, mit dem man auf dem Handy malen und layouten kann.

Schon wieder eine lahme Info.Im Prinzip ja, aber…..

Jetzt kommt die Pointe! 

Jörg ist, wie wir alle wissen, nicht nur Comedian, Sänger,  Schauspieler, Moderator, Parodist, nein, er ist auch ein ganz hervorragender Karikaturist und wie ich erfahren durfte, ein wahnsinnig unruhiger, kreativer Geist.

Wir hatten ein paar Ideen für das neue Plakat schon anskizziert und Jörg nutzte in den folgenden Wochen sein WhatsApp um mir ein Bündel von Rohlayout / Ideen  zu schicken .

jörg Knör_1 jörg knör_2 jörg knör_3 jörg knör_4 jörg knör_5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies sind nur ein paar Beispiele von vielen, die kamen.

…und sie kamen zum Teil stündlich.

Mein  Handy klingelte wie ein Glockenspiel.

Leider konnten wir nie ein Termin finden.

Vielleicht wollte Jörg auch nicht so richtig einen Termin finden, denn am Shootingtag, als der dann endlich stattfand, kam er morgens mit einem Gesicht ins Briese Studio, als müsse er zum Zahnarzt.

So fühlte er sich nach meinem Nachfragen auch. 

Er war vollkommen gestresst.

Nun ja, das kenne ich.

Das muss ein harter Weg an diesem Morgen für ihn gewesen sein.

Sein Stress hielt aber nur kurz.  

Wir fanden Mittel und Wege ihn aufzutauen.

Mit Erfolg.

Das wunderbare Kompliment von ihm am Ende dieses Tages war : „Es hat grossen Spass gemacht und ich hab mich total wohl bei euch gefühlt (Make up Karina Asmuss, Fotoassistentin Ruth Kobbe), fotografiert werden kann also doch angenehm sein.

Ich mag mich und erkenne mich auf den  Bildern.

Ach ja, nicht zu vergessen, seine grosse Liebe Kerstin war auch  mit uns zufrieden.

Kerstin Knör

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

YESSS!

Kaum waren die Bilder fertig, arbeitete sich Jörg auch schon an ihnen ab, auf seinem Handy…..

was zu erwarten war.

 

jörg knör_6 jörg knör_7 jörg knör_8 jörg knör_9 jörg knör_10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit aber nicht genug, er sorgte auch für  2 x 20 Minuten Ruhm in meinen Leben, indem er mich bat als Gast in seiner Show

„Knör am Sonntag“ im Schmidts Tivoli  aufzutreten und ein wenig über meine Arbeit zu plaudern.

Ich auf der Bühne neben PE Werner, Stephan Hippe und (ja, hier ist das Plakat falsch) Rosalie van Breemen, der Ex-Frau von Alain Delon.

Super Idee, was soll ich da?

jörg knör_11

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich gab meine Bestes, so wenig das auch ist, aber ehrlich, ich frag mich auch heute, Wochen später, irgendjemand im Publikum wirklich wissen wollte, was ich da zu sagen hatte.

Wie dem auch sei, ich beginne langsam  die „WhatsApps“ von Jörg zu vermissen.

 

jörg knör_13 jörg knör_14 jörg knör_15